VIP-Gäste des SV Sandhausen 1916 genießen mit Exterity IP-Video Spieltage der nächsten Generation

VIP-Gäste des SV Sandhausen 1916 genießen mit Exterity IP-Video Spieltage der nächsten Generation

Edinburgh/München, - Exterity, ein führender Anbieter von IP-Video- und Digital-Signage-Technologien, gab heute bekannt, dass sein IP-Videosystem vom deutschen Sportverein Sandhausen 1916 (SV Sandhausen 1916) eingerichtet wurde, um in den VIP- und Ehrenlogen des BWT-Stadions am Hardtwald Live-TV und interne Videos zeigen zu können. Die Bereitstellung bietet Firmenkunden und VIPs einen einzigartigen, auf sie zugeschnittenen Spieltag.

Das vom Systemintegrator multi-media systeme AG bereitgestellte Exterity-System bietet Firmen- und VIP-Gästen Willkommensnachrichten auf Bildschirmen im VIP-Empfangsbereich sowie Tagesordnungen und vollständige Präsentationen der internen und externen Veranstaltungen im Stadion. Weitere Vorteile des Systems sind die Bereitstellung von Fan-TV-Kanälen in den Catering- und öffentlichen Bereichen des VIP-Towers, die Sponsorennamen und -nachrichten enthalten und so die Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung maximieren.

Sandhausen 205

„Es ist kein Geheimnis, dass Sport ein großes Geschäft ist. Immer mehr Stadien erkennen, dass IP-Video eine grundlegende Rolle dabei spielt, sich von der Konkurrenz abzuheben“, sagte Colin Farquhar, CEO von Exterity. „Nachdem der SV Sandhausen 1916 vor Kurzem einen neuen VIP-Tower eingerichtet hatte, wählte er unser IP-Videosystem, um das moderne Gefühl der Suiten zu ergänzen. Unser System bietet VIP-Gästen eine auf sie abgestimmte Erfahrung und macht ihren Besuch zu einem Tag, an den sie sich gerne erinnern werden. Wir sind stolz darauf, dass unsere IP-Videolösung den SV Sandhausen dabei unterstützen wird, seinen wichtigsten Gästen eine erstklassige Erfahrung zu bieten.“

Das Exterity-System im BWT-Stadion am Hardtwald besteht aus: